©2019 by Schillerkrals Curiosity Voyage. Proudly created with Wix.com

Suche
  • Schillerkral

Autopsie-Vorbericht

Aktualisiert: 5. Mai 2019

Laut Werkstatt war Öl im Kühlwasser (so eine Plörre) und Kühlwasser im Öl. Piotr hat ihnen das Motor Handbuch gezeigt und auch aus dem Englischen etwas übersetzt. Aber ich denke ihr „Motorist“ kennt sich da schon aus und versteht so ein Handbuch auch wenns nicht in Russisch ist.


Am 06.05 kommt angeblich die Dichtung bzw. der Dichtungssatz. Das Thermostat haben sie schon geprüft (im Kochtopf) und ist soweit ok. Sie bauen auch die Dieselpumpe ab um zum Ölkühler zu kommen damit sie diesen ebenfalls reinigen können. Der Kühlerdeckel gefällt ihnen nicht weil oben eine Gummidichtung aus ihrer Sicht nicht da ist wo sie sein sollte, also geben sie auch diesen neu. OEM Toyota passt nicht weil es ein Nachbaukühler ist, aber sie finden schon einen Guten der auch passt.





Sie haben mich ebenfalls gefragt ob die Zylinderkopfdichtung nachgezogen wurde nachdem der Motor eingefahren wurde. Das habe ich verneint und so wie ich sie verstanden habe ist das bei den alten Toyota Motoren nicht notwendig (hat sich auch im Service Handbuch bestätigt bzw. aus dem Buschtaxi Forum). Es kann beim erneuten Nachziehen der Zylinderkopfschrauben wohl zu Beschädigungen kommen (quetschen/reißen) oder sich der Kopf verziehen. Zumindest hätte ich das so verstanden. Ist nicht so einfach mit Google Translate und co :)


Waren heute nochmal bei der Werkstatt. Haben noch ein Ladekabel im Dicken vergessen. Bei der gelegenheit haben wir noch 2 Fotos gemacht weil noch mehr Teile vom Motor abgebaut wurden.

22 Ansichten