Suche
  • Schillerkral

Der Bremsengau am Tatzelwurm

Aktualisiert: 24. Apr 2019

Am Zugfahrzeug ist mir aufgefallen, dass die Bremsen nicht mehr so funktionieren wie einst. Man muss einmal "Aufpumpen" daher möchte ich einige Teile erneuern wie z.B.: Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker. Per Internet werden die Teile mit der Fahrgestellnummer bestellt.


Werkstatt 1 meint der Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker wären falsch und passen nicht. Sie basteln lange herum (4 Wochen !!) aber nachdem wir herausgefunden haben wie dort gearbeitet wird, suchen wir schnellstmöglich das Weite.


Unser "Stammmechaniker" von "KFZ-Elektro Werkstätte Renate Wukovits" nimmt sich dem Problem an. Er baut die gekauften Teile im Nu ein und nach einem erfolgreichen Lauf auf dem Bremsenprüfstand und einer Probefahrt des Werkstattmeisters können wir unseren Dicken wieder abholen, fürs Wochenende. Wir sind schon ganz nervös, weil uns die Zeit davonläuft.


Nach dem Wochenende kommt das Auto wieder in die Werkstatt um bei der Gelegenheit gleich alle Flüßigkeiten zu tauschen und das neue Getriebe abzudichten (Einfüllschraube + Deckel).


Danke für die schnelle und professionelle Arbeit an dieser Stelle!!



20 Ansichten1 Kommentar

©2019 by Schillerkrals Curiosity Voyage. Proudly created with Wix.com