Suche
  • Schillerkral

Murmansk 1. Tag - Ein Shopping- und Kulinarik Tag (Tag 29)

Aktualisiert: 7. Juni 2019

In der Früh war das Wetter noch recht mies, kalt und immer wieder Schneeschauer. Nach einem etwa 30 minütigen Spaziergang haben wir durch Zufall ein Lokal entdeckt (wohl eher ein Bierlokal), das eine Bäckerei angeschlossen hat oder so und wo Pixel auch rein durfte – sie hat sich aber auch echt gut getarnt (ja, unter der Jacke liegt wirklich der Hund) ;-). Also gabs da den ersten Stopp und ein ausgiebiges Frühstück, inkl. karelischer Pizza.



Den Heimweg haben wir so gewählt, dass wir bei der Murmansk Shopping Mall vorbei kamen, ich hatte die Hoffnung, dass Pixel da vielleicht mit hinein darf. Aber nein, Hundeverbot. Also durfte der Hund in der Wohnung bleiben und wir gingen shoppen… in dieser Mall gibt es einen echt großen Indoorspielbereich für Kinder inkl. „Hochseilgarten“ – das wär sicher auch in Österreich super :-D.



In dieser Mall ist wohl auch der größte Supermarkt den es hier weit und breit gibt und wir haben sämtliche Lebensmittel geshoppt die lecker oder lustig/interessant aussahen.

Die ersten Lebensmittel wurden bereits verkostet, wie z.B. Chupa Chups als Getränk. Das Erdbeer Getränk schmeckt wie die Erdbeer-Jogurt Schlecker.



Der Tang Salat ist hier richtig lecker, viel besser als jener, den man bei uns in Österreich im Supermarkt zu kaufen bekommt!



Diese „Wurst“ hat eine recht feste Gummi-Gelee Hülle und in der Mitte Haselnüsse. Die Hülle schmeckt nach nicht viel, leicht süß und vielleicht mit viel Phantasie etwas nach Weintraube.


Eine Art Götterspeise mit Fruchtstücken - das Gelee schmeckt nach nicht viel und die Fruchtstücke eben nach der jeweiligen Frucht. Konsistenz ist jedenfalls lustig :)



Der rote Kaviar im Glas schmeckt Christopher sehr gut, mit ist der leicht bittere Nachgeschmackt noch zu viel. Allerdings der Kaviar in Lachssauce (auf dem Foto das linke Glas) schmeckt sehr lecker. Hat Ähnlichkeit zum (griechischen) Taramosalat.



Mehr konnten wir heute nicht verkosten :-D.


Am Abend ging es noch zum „Rabenfelsen“. Es gab ein paar nette Aussichtspunkte auf dieser Strecke und man konnte weit in die Ferne sehen, da es immer mehr aufklart und die Sonne hier derzeit ja nicht mehr untergeht. Die Fotos entstanden um ungefähr 22:00.



0 Ansichten

©2019 by Schillerkrals Curiosity Voyage. Proudly created with Wix.com