Suche
  • Schillerkral

„Siegestag“ in Russland (Tag 14)

Aktualisiert: 7. Juni 2019

Heute ist ein Nationalfeiertag in Russland zum „Sieg im Vaterländischen Krieg“ wie hier der WW2 genannt wird, und nur in Moskau wird es eventuell größer gefeiert als hier in St. Petersburg.


Christopher wollte das Spektakel live miterleben, also ist er in die Stadt gefahren, ich blieb mit Pixel beim Wohnwagen, solche Menschenmassen und Lärm möchte ich ihr nicht antun.


Am Nachmittag haben wir getauscht und ich bin in die Stadt während Christopher beim Hund blieb. Irgendwo stand im Internet, das die Hermitage heute offen hat, also wollte ich mein Glück probieren. Leider nein, heute geschlossen. Da ich aber einmal um den Gebäudekomplex herum gegangen bin um auch ganz sicher zu gehen, dass nicht vielleicht doch ein Eingang geöffnet ist, konnte ich die Veteranen Parade sehen. Hier ein paar Eindrücke davon:



Die Blutkirche war geöffnet, so konnte ich diese besichtigen. Innen ist es sehr farbenfroh gestaltet.



Nach der Kirche kam ich zur nächsten Parade, jeder hielt Fotos hoch und viele hatten Blumen in den Händen. Der Newski Prospekt, quasi die Hauptstraße mit insgesamt 4 Fahrspuren war dicht gedrängt mit Menschen.

Irgendwann hatte ich es endliche bis zur St. Isaak Kathedrale geschafft und hab noch kurz vor Sperrstunde ein Ticket für den Turm ergattert. Hier ein paar Fotos von der tollen Aussicht.



Nach der Kirche ging es dann langsam wieder heimwärts. Leider wurden die Busfahrpläne heute etwas geändert, so konnte ich nicht mit der Linie 7 zurück fahren und bin einfach in einen anderen Bus eingestiegen. Im Bus hab ich meine „Heimadresse“ hergezeigt und gefragt, wie ich da hinkomme. Ein Spektakel brach los – der halbe Bus voll mit Einheimischen und alle diskutieren für mich. Die Linie war gar nicht so falsch (der Bus fuhr an mir bekannten Stellen vorbei, also hätte ich zur Not auch zu Fuß weiter gehen können) und schlussendlich hat mich eine liebe Omi an der richtigen Haltestelle „raus gezogen“ aus dem Bus und ich wollte das letzte Stück gehen. In dieser Gegend waren wir schon öfters, da dort eine Zoohandlung ist und wir Dosenfutter gekauft haben (leider sind diese Dosen keine Option, nach dem ersten Test).Nix da, die ältere Dame bestand darauf, dass ich mit ihr noch in einen anderen Bus einsteige und somit quasi bis vor die Haustüre fuhr. Sehr nett!! Mit diesem Erlebnis ging der interessante Stadtausflug zu Ende.

0 Ansichten

©2019 by Schillerkrals Curiosity Voyage. Proudly created with Wix.com